0800 77 67 658 [email protected]

Sind Schulden vorhanden gibt es viele Möglichkeiten um die finanzielle Lage zu überblicken und auszuwerten. Das Haushaltsbuch ist eine Möglichkeit sich eigenständig die finanzielle Lage mit Schulden vor Augen zu führen. Aber nicht nur bei Schuld Beständen kann ein Haushaltsbuch sinnvoll erscheinen, sondern auch bei normalen Finanzlagen erscheint es interessant zu wissen welche Ausgaben und Einnahmen vorliegen. In diesem Ratgeber soll es darum gehen wie jeder ein Haushaltsbuch richtig führen kann.

Welche Kategorieeinteilungen sind bei einem Haushaltsbuch interessant

Ein Haushaltsbuch soll die Einnahmen und alle Ausgaben in Kategorien unterteilen und auflisten. Aus diesem Grund besteht der erste Schritt darin, eine Kategorieübersicht zu erstellen.

Beispiel für verschiedene Kategorien:

  • Gehalt
  • Fixkosten (Wasser, Strom, Heizung, Miete)
  • Telefonkosten / Internet
  • Freizeit
  • Mobilität ( Benzin, Bus, Bahn)
  • Versicherungen
  • Kleidung
  • Haushaltsprodukte (Putzmittel, Hygiene)
  • Sonstiges (Garten, Restaurantbesuche)
  • Lebensmittel

Durch diese Auflistung lassen sich „ Geldfresser“ wesentlich schneller erkennen und eventuell beseitigen. Natürlich lassen sich die Punkte detaillierter gestalten oder ergänzen.

Wie oft sollten Einnahmen und Ausgaben aufgeschlüsselt werden?

Es ist wichtig, um das Haushaltsbuch ordentlich zu führen, alle Einnahmen und alle Ausgaben zu verzeichnen. Sollte beispielsweise am Donnerstag ein Einkauf getätigt werden, dann ist dieser mit Datum und der jeweiligen Summe im Buch zu verzeichnen. Zu beachten ist, dass bei Großeinkäufen mehrere Kategorien vorliegen (Tabak, Kleidung, Lebensmittel). In einem solchen Fall sind die einzelnen Waren für die Kategorien aufzugliedern.

Die Eintragung kann je nach Bedarf erfolgen. Viele Anwender versuchen die Buchführung einmal die Woche zu nutzen. In diesem Fall ist es wichtig alle Kassenzettel der Woche vollständig aufzuheben. Anfänglich ist eine tägliche Eintragung sinnvoller!

Die Auswertung: Wie kann man ein Haushaltbuch auswerten

Am Ende eines Monats sind die Ausgaben zusammen zufassen. Die Kategorien einzeln zusammenziehen, um anschließend eine Gesamtsumme zu ermitteln. Die Ausgaben werden den Einnahmen gegenübergestellt.

Um Sparmaßnahmen vornehmen zu können, sollten man sich die Ausgaben genauer ansehen. Welche davon waren sinnvoll? Welche haben das Wohlbefinden gesteigert? Welche waren weniger sinnvoll? Durch diese Analyse lassen sich Sparpotenziale erkennen und umsetzen. Schuldner können auf diesem Weg definieren, welche Ratenzahlungen sie zur Schuldentilgung anwenden können oder ob weitere Schulden monatlich anfallen.