0800 77 67 658 [email protected]

Sobald Schulden bei einem oder mehreren Versorgern vorhanden sind dann ist auch bei Dir schnelles Handeln erforderlich. Denn die Schuldenfalle kann auch hier schnell zu einem größeren Problem werden. Jeder von uns kennt die Gefahren von Schulden, doch nur wenige respektieren diese und sehen Rückstände als echte Gefahr ein.

Strom, Wasser und Heizung gehören für uns mit zum Alltag. Allein der Strom, welchen wir jeden Tag verbrauchen ist enorm. Schaust Du Dich einmal genauer um, dann wird Dir auffallen, dass es nur wenige Gerätschaften in Deinem Umfeld gibt die keinen Strom benötigen. Doch was passiert, wenn Du Deine Stromrechnung oder die Wasserrechnung nicht mehr bezahlen kannst?

Versorger als Schuldenfalle

Monatliche Abschläge zahlst sicherlich auch Du an Deine Versorger. Strom, Wasser und auch Heizung gehen jeden Monat vom Konto ab. Kleinbeträge, wenn man es so nennen will. Doch auch diese können, wenn das Geld entsprechend knapp wird, zu einem Problem werden. Im Schnitt zahlt jeder deutsche Haushalt in der eine Person lebt bis zu 100 Euro an die Versorger und das jeden Monat. Durch Krankheit oder Arbeitslosigkeit, ebenso wie durch steigende Unterhaltskosten kann es zu einem Engpass kommen. Viele Verbraucher überschätzen sich auch. Denn Strom und dessen Kosten sind meistens nicht präsent genug, um einen sparsamen Lebensstil zu erreichen. Geräte bleiben auf Stand-by oder laufen unnötig. Der Stromzähler zieht in diesem Fall seine Runden. Das Resultat sind enorme Nachzahlungen und Abschlagserhöhungen. Die Schuldenfalle ist da!

Was passiert wenn Du Strom und Wasser nicht mehr zahlen kannst?

Solltest Du Zahlungsrückstände bei einem Verbraucher besitzen, dann ist nun ein schnelles Handeln gefragt, denn Versorger haben das Recht Strom und auch Wasser abzustellen. Natürlich geht ein Versorger diesen Schritt nicht gleich, jedoch kann es unter schweren Umständen dazu kommen.

Jedem Deutschen steht eine Grundversorgung zu. Jedoch steht diese nicht im Zusammenhang mit den bereits angelaufenen Schulden. Sollten sich bereits Schulden bei Deinem Stromversorger angesammelt haben, dann ist es ratsam das Gespräch zu suchen. Versuche eine Ratenzahlung auszumachen. Beziehst Du ALG2 dann hast Du die Möglichkeit die Kosten für Wasser und Strom direkt vom Jobcenter aus einziehen zu lassen. Demnach wird Dir nur der Betrag ausgezahlt, der Dir im Monat wirklich zur Verfügung steht.